31. SSW (31. Schwangerschaftswoche)

Die 31. SSW wird auch häufig als die zweite Hälfte des achten Schwangerschaftsmonats bezeichnet, sodass es bis zur Geburt nicht mehr lange hin ist. Sicherlich spüren Sie die Bewegungen in Ihrem Bauch und sind umso aufgeregter. Doch gerade in der 31. SSW tut sich viel in Ihrem und den Körper Ihres Kindes. Worauf Sie achten müssen und weshalb Sie sich keine Sorgen um verminderte Bewegungen Ihres Kindes machen müssen, erfahren Sie hier.

Wie geht es der Mutter in der 31. SSW – Schwangerschaftswoche

Die 31. SSW wird für die Mutter keine leichte Woche. Zwar fühlen sich viele Schwangere noch recht fit, doch vor allem Kurzatmigkeit, Rückenschmerzen und „müde“ Beine treten häufig auf. Wassereinlagerungen in Händen und Füßen gehören ebenfalls zu den Symptomen, unter welche Schwangere in der 31. Schwangerschaftswoche leiden. Zugleich kann es zu unangenehm geschwollenen Gelenken kommen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich regelmäßige Ruhepausen gönnen.

Legen Sie einmal die Füße hoch und sorgen Sie somit für Erleichterung. Sogar sanfter Sport ist eine gute Lösung, wie Yoga oder Schwimmen. Das kann Ihre Verspannungen und Schmerzen lindern. Ganz nebenbei machen Sie Ihren Körper „elastischer“, sodass die spätere Geburt leichter erfolgen kann. Ein absolutes Muss in der 31. SSW ist, dass Sie jetzt nur noch bequeme und flache Schuhe tragen. Ihre Füße werden es Ihnen danken.

Aber auch Ihr Körper verändert sich noch etwas. Die Brüste vieler Frauen beginnen spätestens jetzt mit der Produktion der Vormilch, weshalb es sinnvoll ist, wenn Sie schon jetzt Stilleinlagen tragen. Nehmen Sie auch Infektionskrankheiten, wie zum Beispiel eine Erkältung, nicht auf die leichte Schulter. Schon bei leichten Symptomen sollten Sie direkt einen Arzt aufsuchen. Immerhin erhält das Kind in dieser Zeit einen intensiven Schub von Nähr- und Aufbaustoffen über das mütterliche Blut, weshalb Krankheitserreger eine große Gefahr darstellen.

Die Entwicklung vom Fötus in der 31. SSW – Schwangerschaftswoche

Langsam wird es im Uterus für das Baby eng, doch viele Mütter haben Angst um Ihr Baby, da die Kindesbewegungen scheinbar schwächer werden. Doch machen Sie sich keine Sorgen, denn Ihr Baby ist jetzt so aktiv wie nie. Anders als in den Wochen zu vor bewegt sich Ihr Baby jetzt eher langsam und bedacht. Zudem misst das Baby in der 31. SSW eine Größe von etwa 42 Zentimetern und wiegt rund 1.5 bis 1.6 Kilogramm, weshalb nicht viel Platz bleibt.

Bis zur Geburt wird das Kind sein Gewicht aber noch einmal verdoppeln. Die Gewichtszunahme hängt aber immer von individuellen Anlagen sowie Faktoren ab. Das bedeutet, es gibt nicht nur die zarten dünnen Kinder, sondern in der 31. SSW kommt es auch schnell zu einigen kleinen „Schwergewichtern“. Einer der wichtigsten Schritte für das Kind ist die Lungenreifung. Die Lungen sind jetzt in der Lage sich vollständig aufzublähen.

Vor allem das Oberflächenprotein Surfactan, welches das Zusammenfallen und Verkleben der Lungen verhindert, wird jetzt in großer Menge produziert. Sollte es zu einer Frühgeburt vor der 36. Woche kommen, kann es aber dennoch passieren, dass das Surfactan noch nicht zum eigenständigen Atmen ausreicht.

Einige kleine Tipps

Spätestens in der 31. SSW sollten die werdenden Eltern mit der Erstellung eines persönlichen Geburtsplans beschäftigt sein. Gemeinsam mit der Hebamme oder den Ärzten kann dieser abgesprochen werden, damit Klinken und Geburtshäuser individuell auf Wünsche vorbereitet sind. Zudem ist es sinnvoll, wenn Sie sich in dieser Zeit um die persönliche Brustpflege kümmern. Durch die Vormilch-Produktion sind diese meist sehr gestrafft und dehnen sich unangenehm.

Durch Massagen sowie passende Cremes verhindern Sie nicht nur unschöne Dehnungsstreifen, sondern können auch für gelinderte Schmerzen sorgen. Sie können auch an einem Haptonomie-Kurs teilnehmen. In einem solchen Kurs lernen vor allem die Väter schon vor der Geburt ihre Kinder körperlich und emotional kennen, sodass eine bessere Beziehung aufgebaut werden kann.

23. SSW (23. Schwangerschaftswoche) » Spannende Themen rund um die Familie, Baby, Kinder Gesundheit Ratgeber und mehr. Jetzt auf Junoo.de lesen!

Foto: freestocks.org unsplash.com (CC0 1.0)

2018-09-10T09:47:39+00:00