Golfurlaub an der Adriaküste

An der Adriaküste gibt es zahlreiche Golfplätze zur Auswahl, dabei sollten aber einige Punkte beim Golfurlaub beachtet werden. Bei unterschiedlichem Spielerniveau ist es empfehlenswert Anlagengolf zu spielen, die neben großen 18 Lochanlagen auch Kurzplätze zur Verfügung haben. Bezüglich Handicapbeschränkung beim Golfen gelten verschieden Kriterien, die bei der Green Fee Reservierung zu beachten sind.

golfurlaub-adriaküste

Foto: Flickr.com dmytrok (CC BY-ND 2.0) – golfurlaub adriaküste

Champignonplätze an der Adriaküste fordern gutes Handicap

Champignonplätze sowie gut besuchte 18-Loch Anlagen fordern meist eine Handicap 36, 30 oder sogar 28. Der Spieler tut sich auch kein Gefallen, wenn er mit einem zu hohen Handicap auf einem Meisterplatz spielt. Für den Golfeinsteiger ist solch ein Platz beim Golfen schwer bespielbar und dabei kommt sehr schnell Frust auf. Nicht zu vergessen ist dabei auch der Druck von den Mitspielern von hinten. Falscher Ehrgeiz kann hier den Golfurlaub schön vermiesen.

Golf und die positiven Trainingseffekte:

Beim Golf sind die Trainingsergebnisse besser als der Ruf und die Werte bei intensiven Golftraining an der Adriaküste können sich sehen lassen:

  • Stressbau: Die Bewegung und Entspannung mit viel Natur ist ideal für das Gehirn.
  • Fettverbrennung: Eine 18-Loch Runde geht über 4 bis 5 Stunden und der Körper braucht 1200 Kalorien. Auch Menschen mit Bluthochdruck können den Golfsport ausüben, da die niedrige konstante Belastung gerade ideal ist für das Herz- und Kreislaufsystem.
  • Muskeltraining: Gibt es von Kopf bis Fuß und beim Abschlag sind in der Startphase die Muskeln stark gespannt.
  • Konzentrationsfähigkeit: Auf der Golfrunde spielt die mentale Stärke eine wichtige Rolle. Jede Runde und jeder Schlag ist ein permanentes Training für die Psyche.

Golfurlaub in großer Anlage an der Adriaküste

Auf Nummer sicher geht der Golfer bei größeren Anlagen wie in der Umgebung von Cattolica an der Adriaküste. Den Riviera Golfclub erreichen von Cattolica in nur wenigen Minuten in San Giovanni in Marignano von hier aus sind es nur 2 Kilometer zu den Stränden der Riviera Romagna.
Neben der 18-Lochanlage verfügt der Riviera Golfclub über eine Kurzplatzanlage von über 27 Löcher sowie ein großes Übungsgelände. Neben Golf wird viel Komfort geboten: So gibt es neben einem Schwimmbad über 32 Junior- und Seniorsuiten. Ein Kongresszentrum für Events bis zu 120 Personen darf hier ebenfalls nicht fehlen.
Nach einer anstrengend Runde lässt sich gut im Wellnesscenter des Riveria Golfclubs entspannen mit Freibad, Hallenbad mit Hydromassagebecken, Türkisches Bad und Sauna, Massagen und Schönheitspflege, Herzfitnessraum und einiges mehr.
In der Umgebung gibt es noch weitere Golfanlagen wie der Rimini Golf Club im Norden von Cattolica oder den Golfclub Vallugola – Tentua della Ginestre, hoch gelegen an der Steilküste zwischen Pesaro und Cattolica im Herzen des Naturschutzgebietes des Parco San Bartolo.

Golfurlaub mit Rundreise: Golfplätze an der Adriaküste

Den Golfurlaub an der Adriaküste kann auch als kleine Golf-Rund-Reise organisiert werden, wo jeden Tag im Golfurlaub ein anderer Platz gespielt wird. Hier empfiehlt sich je nach körperlichen Konditionen nach ein paar Tagen intensiven Golf eine Pause von 1 bis 2 Tagen einzulegen. Folgende Plätze können gespielt werden:

Region: Friaul

Golf Club Lignao
Golf Club Grado

Region: Veneto

Golfclub Jesolo
Golfclub Carole/Duna Verde
Circolo Golf die Venezia (Alberoni)
Golf Club Villa Condulmer (Venedig Festland, Moglino)

Region: Emilia Romagna

Golf Club Cervia

Die Adriaküste hat noch einige Golfplätze mehr zu bieten: Diese gilt es selbst zu entdecken! Beim Golfurlaub Adria muss die Green Fee Reservierung früh erfolgen. Die großen Plätze sind meist gut gebucht, besonders am Wochenende und während der Hochsaison.

Größere Kartenansicht

2018-09-10T09:47:38+00:00

Leave A Comment