Home / Kinderwagen / Die beliebtesten Kombikinderwagen 2018 im Vergleich

Die beliebtesten Kombikinderwagen 2018 im Vergleich

Beim Kinderwagenkauf stehen junge Eltern vor der Qual der Wahl. Soll es ein Kinderwagen oder Kombikinderwagen werden? Buggy oder Sport-Kinderwagen? Das riesige Angebot in unterschiedlichen Ausführungen und Designs, verschiedenen Größen und Materialien stellt vor viele Fragen und erschwert die Entscheidung aufgrund der zahlreichen Merkmale. Worauf ist beim Kauf zu achten und welche Kriterien sollten in den Fokus gelangen? Welche sind die beliebtesten Kombikinderwagen?

Kombikinderwagen Vergleichstabelle

Hersteller
Modell
Bergsteiger
Capri
Bergsteiger
Milano
CORAL
Komplettset
Kombikinderwagen System3 in 1 3 in 1 3 in 1
Bericht Zum Bericht »
Zum Bericht »
Zum Bericht »
Preis

EUR 399,90*

» Jetzt Preis prüfen!

4.4 von 5 Sternen
(1212 Kundenrezensionen)

EUR 359,90*

» Jetzt Preis prüfen!

3.8 von 5 Sternen
(110 Kundenrezensionen)

EUR 299,00*

» Jetzt Preis prüfen!

3.6 von 5 Sternen
(118 Kundenrezensionen)

Gewicht9 Kgca. 30 Kgca. 15,5 Kg
Maße (HxBxT)90x70x63cm 90x70x63cm115x60x110cm
RadartLuftbereifungLuftbereifungLuftbereifung
Gurtsystem5-Punkt5-Punkt5-Punkt
RahmenmaterialAluminiumAluminiumAluminium
Kinder bismax. 15kgmax. 15kgmax. 15kg
Babyschalevorteilevorteilevorteile
Babyschale ECE R44/04 zertifiziertvorteilevorteilevorteile
EU Sicherheitsnorm EN1888
vorteilevorteilevorteile
Kann zum Buggy umgebaut werdenvorteilevorteilevorteile
Feststellbremsevorteilevorteilevorteile
Einkaufskorb vorteilevorteilevorteile
Federungvorteilevorteilevorteile
Erstlingswagen (mit Liegeposition)vorteilevorteilevorteile
Wickeltasche vorteilevorteilevorteile
Regenschutzvorteilevorteilevorteile
Sicherheitsbügel vorteilevorteilevorteile
Zum Angebotzu Amazon »zu Amazon »zu Amazon »

Kombikinderwagen

Zubehör und Ausstattung

Die Ausstattung spielt eine äußerst wichtige Rolle beim Kauf. Soll der Kinderwagen mit wachsen oder wird anfänglich ein reiner Wagen zum Liegen des Babys genutzt und später ein Buggy gekauft?
Viele Eltern entscheiden sich für einen Kombikinderwagen, den sie über einen langen Zeitraum verwenden und der gleichzeitig als Babyschale für das Auto genutzt werden kann. Viele Hersteller liefern Kinderwagen mit viel Zubehör, wodurch Eltern preisliche Vorteile erhalten und auch in der Nutzung des Kinderwagens flexibel sind. Verstellbare Modelle können oftmals die ganze Zeit genutzt werden, in der das Baby einen Kinderwagen benötigt. Doch sollte der primäre Fokus hier auf der Sicherheit liegen und vor allem die verstellbaren Elemente in Augenschein nehmen.

Komfort und Handhabung

Für ein gesundes Wachstum des Kindes ist ein ergonomischer Kinderwagen unbedingt zu bevorzugen. Kombikinderwagen überzeugen hier am meisten, da sie nicht nur sehr bequem und komfortabel im Innenraum gestaltet sind, sondern sich mit wenigen Handgriffen vom Babywagen zum Kinderwagen für sitzende Kleinkinder, sowie zum sicheren Autositz umwandeln lassen. Während das Baby den Komfort schätzt und sicher, gemütlich und zufrieden im Kinderwagen schläft, sind Eltern von den verschiedenen Einstellmöglichkeiten begeistert und freuen sich über einen mitwachsenden Kinderwagen.

Sicherheit, Preis und Leistung

Die Kaufentscheidung sollte primär Modelle in Erwägung ziehen lassen, die aus hochwertigem und unschädlichen Material gefertigt und mit einem europäischen Gütesiegel gekennzeichnet sind. Ein optimales Verhältnis von Preis und Leistung überzeugt, welches bei Markenherstellern für Kinderwagen zu finden ist und alle Risiken im Bezug auf die Sicherheit und Langlebigkeit des Wagens ausschließen lässt.

Kombikinderwagen, Buggy oder Standardmodell?

Der Kinderwagen ist nur ein Oberbegriff für verschiedene Modelle, die unterschiedliche Vorzüge haben und sich für verschiedene Einsatzbereiche eignen. Dabei sollte der Bereifung, der Bremse und dem Lenksystem eine große Bedeutung beigemessen werden.

  1. Klassische Kinderwagen sind für Neugeborene praktisch, müssen aber nach etwa 6 Monaten ausgetauscht werden. Sie verfügen nicht über eine verstellbare Sitzposition und lassen das Baby nur liegend transportieren. In der Bereifung und Ausstattung gibt es eine große Bandbreite an Möglichkeiten.
  2. Der Kombikinderwagen ist das praktischste Modell von allen und wächst mit dem Kind. Eltern die viel auf unebenem Gelände unterwegs sind, sollten zu einem Modell mit Adapter tendieren und können die Schale des Kinderwagens auf einem Buggy Gestell montieren. Ebenso kann die Liegeschalte des Kombikinderwagens im Auto genutzt werden, wodurch kein separater Autositz gekauft werden muss.
  3. Ein Buggy ist der praktischste und komfortabelste Sportkinderwagen mit einigen Vorzügen. Da er für Säuglinge nicht geeignet ist, kann er beispielsweise den Anschluss an einen klassischen Kinderwagen bilden und ab dem 8. Lebensmonat zum Einsatz kommen. Er lässt sich schnell und klein zusammenklappen, was die Transportmöglichkeiten im Auto und in öffentlichen Verkehrsmitteln vereinfacht und den Kinderwagen zu einem problemlosen Begleiter werden lässt.
  4. Sportliche Eltern sind mit einem Sportkinderwagen gut beraten. Vor allem beim Joggen oder der häufigen Nutzung auf unebenem Gelände ist es notwendig, dass ein spezieller Sportwagen mit dementsprechender Bereifung und besonders stabilem Gestell bevorzugt wird. Im täglichen Einsatz in der Stadt kann die Entscheidung auf jedes der aufgeführten Modelle fallen und gibt den Eltern viel Spielraum in den Möglichkeiten. Der primäre Fokus sollte auf der Stabilität und der Sicherheit liegen, da diese zwei Faktoren die größte Rolle im Transport von Babys und Kleinkindern einnehmen. Alle Kinderwagen sind in zahlreichen Designs, sowie mit verschiedener Bereifung zu finden und verfügen laut deutscher Gesetzgebung über eine integrierte Feststellbremse.

Die beliebtesten Hersteller und Marken

Die Entscheidung für einen Kinderwagen vom führenden Hersteller sollte bevorzugt werden. Hier zählen Hartan und Emmaljunga, Teutonia und Quinny, sowie Bugaboo Hauck und Bergsteiger zu den Marktführern mit den besten Eigenschaften und geprüfter Qualität. Da die Preise bei den Herstellern variieren und sich sehr stark an den einzelnen Modellen und deren Eigenschaften orientieren, hat der Bericht den Vorteil eines Vergleichs ergeben und gezeigt, dass eine Gegenüberstellung verschiedener Kinderwagen im gewünschten Segment eine enorme Ersparnis ermöglichen kann.

Klassisches Design und hochwertige Materialien überzeugen bei Hartan, einem führenden Familienunternehmen für Kinderwagen. Auch Emmaljunga aus Schweden überzeugt als Traditionsunternehmen und stellt bereits seit 1925 Kinderwagen her. Modelle des Herstellers siedeln sich in der gehobenen Preiskategorie an und beginnen bei etwa 700 Euro. Modern in der Technik, klassisch im Design und für maximale Sicherheit prämiert sind Kinderwagen von Teutonia. Durch das mittlere Preissegment gerät Teutonia in den Fokus und ist eine optimale Alternative zu teureren Marken und die perfekte Wahl im Vergleich zu anderen Herstellern.

Kinderwagen laut Stiftung Warentest 2017

Kombikinderwagen

Stiftung Warentest ist bei 3 von 12 Kinderwagen zu einem guten Ergebnis gekommen. Auch wenn es sich um Hightech Geräte handelt, sind die wichtigsten Merkmale vieler Kinderwagen laut Stiftung Warentest nicht annähernd so hochwertig, wie sie von Herstellern beschrieben werden. Mit dem Testurteil befriedigend schneiden die Modelle z.B von Bugaboo. „Doch mit dem Bugaboo ist ausgerechnet der teuerste deutlich mit Schad­stoffen belastet. Drei weitere Wagen sind mangelhaft. Andere können kippen oder sind unbe­quem. Nur 3 von 12 Modellen sind sicher und gut.“ Quelle: https://www.test.de/Kinderwagen-im-Test-4805700-0/

 

Kombikinderwagen kaufen – Was gibt es zu beachten?

Neben Preis und Leistung, sowie dem gewünschten Design sollte vor allem die von Stiftung Warentest bewertete Sicherheit als Kaufkriterium dienen. Es ist als Alarmsignal zu werten, dass viele Puppenwagen sicherer und einfacher im Handling sind als Kinderwagen.

Stabile und für den bevorzugten Einsatz geeignete Räder, eine positiv bewertete Feststellbremse und nicht vorhandene Phthalate sollten zu den wichtigsten Faktoren zählen. Es empfiehlt sich nicht, das Design in den Vordergrund zu stellen und einen modischen Hightech Kinderwagen zu bevorzugen, der in Punkto Sicherheit gravierende Mängel aufweist und sich damit im Einsatz als echtes Risiko präsentiert. Der wichtigste Aspekt ist die Sicherheit und Qualität, die aus hochwertigen Materialien und einer präzisen Verarbeitung resultiert.

Fazit: Die Auswahl an Kinderwagen ist groß. Hat man sich für eine Ausführung entschieden, sollte man die verschiedenen Hersteller und Modelle auf Herz und Nieren prüfen und sich neben den Testergebnissen von Stiftung Warentest an Bewertungen von Eltern orientieren, die den Kinderwagen bereits gekauft haben.

Trotz größter Sorgfalt können wir Fehler nicht 100%ig ausschließen. Bitte habe Verständnis. Alle Angaben auf unserer Websites sind verständlicherweise ohne Gewähr.

Bitte Hinweise lesen!

* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Produktlinks sind Affiliatelinks und führen zu Partnerseiten, dadurch werden Werbeeinnahmen generiert. Der Kaufpreis erhöht sich für Sie dadurch nicht.

Unsere Vergleiche sind neutrale und unabhängige Vergleiche. Im Gegensatz zu anderen Magazine hatten wir die Produkte jedoch zum Teil nicht selbst in der Hand, sondern beziehen uns bei dem Vergleichsergebnis auf praktischer Verbrauchererfahrung, technischen Fakten, Kundenmeinungen oder Experteninterviews.

Foto: Fotolia -© Sergey Ryzhov

One comment

  1. Tolle Zusammenfassung. Habe mir heute noch die Stiftung Warentest 2017 Studie geholt und mir den Testsieger angeschaut.
    Gruß Anja